2017 02 tpc Ski WM IMG 8753St. Moritz, Februar 2017: Die Schweizer Produktionsfirma technology and production center switzerland ag, kurz tpc, gehört zu den langjährigen Kunden von Stage Tec. Viele Produktionsstudios und Übertragungswagen sind mit Equipment des Berliner Herstellers digitaler Audiotechnik ausgestattet. tpc war verantwortlich für die Planung der Ski-WM. Während der WM sorgt tpc mit Technik von Stage Tec dafür, dass die Bild- und Tonübertragungen der Ski-Weltmeisterschaften von St. Moritz aus in alle Welt problemlos funktionieren. Entlang der Skipisten sind 15 NEXUS-Basisgeräte installiert, zum Teil direkt offen im Schnee, zum Teil in Containern (HUBs). Sie sind über Glasfaser miteinander verbunden.

2017 02 ISE ON AIR flex RUI channel stripes webISE, Amsterdam, Februar 2017: Stage Tec, der Berliner Entwickler und Hersteller digitaler Tonstudiotechnik, präsentiert auf der ISE mit ON AIR flex eine IP-basierte Konsole, die umfangreiche Steueraufgaben übernimmt. ON AIR flex kann völlig frei konfiguriert und an individuelle Anforderungen angepasst werden. Das System besteht aus drei Komponenten – Audio-Processing, Bedienelemente und Steuerlogik – die voneinander getrennt sind und über das standardisierte IP-Protokoll EmBER+ miteinander kommunizieren.

2017 02 ISE NEXUS DSP 8x8 Mixer webISE, Amsterdam, Februar 2017: Stage Tec, der Berliner Entwickler und Hersteller digitaler Tonstudiotechnik, präsentiert sich zum ersten Mal auf der ISE in Amsterdam mit NEXUS, seinem vielseitigen Routingnetzwerk. NEXUS verteilt und konvertiert Audio- und Non-Audiosignale. Das Routingsystem ist konsequent dezentral ausgelegt. Die Vernetzung erfolgt via Duplex-Glasfaser mit variablen SFP+ basierten Transceivern.

2017 01 Hamburg Open StageTecHamburg, Januar 2017: Stage Tec, der Berliner Hersteller professioneller Audiomischpulte und Router, wird 2017 zum ersten Mal an der Hamburg Open teilnehmen. Stage Tec präsentiert am 19. Januar die neue Leistungsfähigkeit von CRESCENDO platinum durch Platinum DSP mit einem NEXUS-Audionetzwerk. Die Audio-DSP-Einheit vervielfacht die Rechenleistung des Mischpultes und ermöglicht ressourcenintensive Produktionsformate wie eine 5.1-Mischung mit 128 Summenbussen bei 96 kHz.