2017 05 Cantus 1Berlin, Mai 2017: Mit Stolz blickt Stage Tec auf die erfolgreiche Geschichte ihres ersten digitalen Großmischpultes CANTUS zurück, die 1994 begann. Das revolutionäre Konzept, das innerhalb weniger Jahre den gesamten Globus erobert hat, war nicht nur wegweisend für digitale Audio-Verarbeitung sondern von Beginn an ausgelegt auf eine lange Lebensdauer. Wie bei allen Produkten von Stage Tec wurden nur Komponenten verwendet, welche die hohen Qualitätsanforderungen von Stage Tec erfüllten. Deren Hersteller mussten eine mindestens 10-jährige Verfügbarkeit der 2017 05 Cantus 2Bauteile garantieren. Gemäß dem Anspruch „Made in Germany“ steht Stage Tec seit jeher für absolut zuverlässige und langlebige Produkte sowie einen ausgezeichnete Service.

Im Jahr 2004 wurden die CANTUS-Mischpulte durch die Direct-Access Console AURUS abgelöst und ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte von Stage Tec begann. Die Produktion von CANTUS wurde nach und nach eingestellt. Für bestehende Kunden und Installationen wurden selbstverständlich weiterhin Updates und Support vorgehalten. Stage Tec’s Anspruch, langlebige Produkte zu produzieren, äußerte sich auch darin, Ersatz-Baugruppen zur Verfügung zu stellen und auch Reparaturen älterer Komponenten im Berliner Firmensitz durchzuführen. 2017 05 Cantus 3Nur so können viele CANTUS-Mischpultsysteme seit mehr als 20 Jahren arbeiten.

Stage Tec hat sich all die Jahre mit CANTUS-Komponenten in eigenen Lagern bevorratet, um den Kunden einen guten Support anbieten zu können. Leider sind jedoch inzwischen trotz weltweiter Recherche nicht mehr alle Bauteile verfügbar. Kunden, die derzeit noch auf CANTUS-Konsolen arbeiten, sollten sich deshalb um ein Upgrade ihrer Installation kümmern, denn Stage Tec kündigt nunmehr offiziell den Support für 2017 05 Cantus 4CANTUS-Produkte ab, inklusive Support der Firmware und Software.

Auch für das Hardware/Software-System Matrix 4 des NEXUS-Audioroutingsystems gibt Stage Tec hiermit die Abkündigung ihres Supports bekannt. Die Nachfolgeversion Matrix 5 wurde von Stage Tec aber so entwickelt, dass sich Anlagen, die mit Matrix 4 laufen, größtenteils upgraden lassen. Das verlängert die Einsatzzeit vorhandener Komponenten und senkt bei Bestandskunden die Kosten der Neuinvestition.

Bestehende Kunden werden gebeten, sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu wenden, um weitere Optionen persönlich zu besprechen.