Gdynia, Januar 2018: Im Danuta-Baduszkowa-Musicaltheater im polnischen Gdynia wird seit einiger Zeit ein umfangreiches NEXUS-Routingnetzwerk genutzt. Gemeinsam mit seinem polnischen Partner Konsbud Audio hat Stage Tec, der Berliner Hersteller digitaler Audiotechnik, dieses Projekt nun fortgeführt – ein CRESCENDO platinum mit 32 Fadern wurde als 2018 01 StageTec Notre Dame de Paris photo Piotr ManasterskHerzstück der Tonregie installiert. Außerdem wurde das NEXUS-Netz mit vier leistungsstarken DSP-Baugruppen RMDQ aufgerüstet und auf den technisch neuesten Stand gebracht.
 
Das Danuta-Baduszkowa-Musicaltheater wurde in den letzten Jahren in mehreren Phasen modernisiert. Auf der Suche nach einem flexiblen Routingnetzwerk für Audiosignale, das die drei Bühnen und ein Aufnahmestudio miteinander verbinden soll, entschied sich das Theater im Zuge der Modernisierung für NEXUS. Zuvor hatte sich die Tonabteilung aus Gdynia in deutschen Theatern von der Leistungsfähigkeit des NEXUS-Netzwerks überzeugt. Beeindruckt haben vor allem die vielfältigen Möglichkeiten der Wandlung in alle marktüblichen Formate, 2018 01 StageTec Gdynia Crescendo Photo Marcin Ziniakdie Mikrofon-Splitfunktion der XMIC+ und der hohe Dynamikbereich von bis zu 158dB sowie die Redundanz-Möglichkeiten, die NEXUS bietet.
 
Installiert wurde dann in Gdynia ein sehr umfangreiches NEXUS-Netzwerk mit 18 Basisgeräten und zwei NEXUS STAR-Routern. Die Basisgeräte wurden im ganzen Haus und auch auf den Bühnen verteilt. Um flexibel und schnell auf Anforderungen in der künstlerischen Umsetzung reagieren zu können, sind einige NEXUS-Basisgeräte mobil und können lokal zusätzliche Audio-Eingänge und –Ausgänge zur Verfügung stellen, bspw. wenn große Musicals mit hohem Mikrofonierungsaufwand zusätzliche Mikrofoneingänge benötigen.
 
In der letzten Phase der Modernisierung baute Konsbud Audio das Mischpult CRESCENDO platinum ein. Die Suche nach einer neuen Audiokonsole begann vor der Produktion des neuen Stückes "Notre Dame de Paris". 2018 01 StageTec Musical theatre Gdynia outsideDie Aufführungen sind eine große technologische Herausforderung, die eine Konsole mit vielfältigen Funktionen erfordert. Bevor die Entscheidung zugunsten der Konsole von Stage Tec fiel, wurden diverse andere Audiokonsolen getestet. Mariusz Fortuniak, der Leiter der Tonabteilung des Musicaltheaters, schildert in einem Interview dem polnischen Fachmagazin Muzyka i Technologia den Entscheidungsprozess: „Nachdem wir zahlreiche Optionen getestet hatten, entschieden wir uns für das CRESCENDO platinum von Stage Tec mit 32 Fadern (4 x 8). Dafür gab es mehrere Gründe. In unserem Theater verwenden wir ein NEXUS-Netzwerk von Stage Tec, da passt es, dass die Konsole vom selben Hersteller stammt. Wir können alle Möglichkeiten die das NEXUS-Netzwerk bietet, über jedes Basisgerät nutzen. Dies ist besonders in Live-Situationen sehr praktisch. Ein weiterer wichtiger Grund ist, dass wir jetzt den vollen Dynamikumfang der AD/DA-Wandler nutzen können. Einschränkungen, die typisch sind bei der Konvertierung in andere Audioformate, treten bei uns nicht mehr auf. Das Ergebnis ist natürlich eine viel bessere 2018 01 StageTec Musical theatre Gdynia ZuschauersitzeQualität des endgültigen Signals. Abgesehen davon ist die Konsole extrem flexibel und die dedizierte Software erlaubt es, vielen Benutzertasten eine beliebige Funktion zuzuweisen.
Auch die Produktion von "Notre Dame de Paris" beeinflusste die Entscheidung für CRESCENDO platinum. Das Musical erfordert ein sehr komplexes Monitoring, deshalb benötigen wir eine Konsole mit einer größtmöglichen Anzahl von Ausgängen. Die Konsole muss in eine heterogene Monitoring-Umgebung integriert werden, bestehend aus mehreren Bühnenmonitorwegen (einschl. eines Setups für einen experimentellen Chor) und Dutzenden von direkten Signalen für ein personal monitoring system für die Orchestermusiker. Die essentiellen Parameter waren die kürzest mögliche Latenz für das In-Ear-Monitoring der Sänger und Musiker, der hohe Dynamikumfang der verarbeiteten 2018 01 StageTec Musical theatre Gdynia outside1Signale und die höchstmögliche Qualität der Audiosignale. Das Crescendo hat mit seinen RMDQ-Karten in der Signalverarbeitung alle unsere Anforderungen erfüllt.“
 
Das Danuta-Baduszkowa-Musicaltheater in Gdynia hat seit seiner Eröffnung 1958 mehr als 300 Premieren erlebt, darunter so bekannte wie "Les Miserables", "Jesus Christ Superstar", "Chicago", "Shrek" und „Notre Dame de Paris“. Das Haus verfügt über drei Bühnen und bietet mehr als 1500 Zuschauern Platz.

Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.