CRESCENDO platinum

Konzept

Die CRESCENDO Konsole ist der kleine Bruder des Flaggschiff-Mischpultes AURUS von Stage Tec, steht diesem aber in der Qualität in nichts nach. Das Großmischpult zeichnet sich vor allem durch die geringe Bautiefe und eine sehr übersichtliche Zentralkassette aus. Es glänzt mit höchster Audioqualität sowie ausgezeichneter Verarbeitung der mechanischen und elektronischen Komponenten.

Das „Direct Access“ Bedienkonzept spielte eine tragende Rolle bei der Entwicklung der Oberfläche und ermöglicht einen direkten Zugriff auf alle Audioparameter in jedem Kanalzug. Das sorgt somit für ein schnelles Arbeiten. Für eine intuitive, zielstrebige Bedienung und zur Vermeidung von unnötigen Umwegen wird bei Stage Tecs Konsolen auf komplexe Menüstrukturen verzichtet.

User vom CRESCENDO Mischpult können die Multifunktions-Controls in jedem Bedienstreifen den gewünschten Audioparametern per Knopfdruck zuweisen und dann sofort darauf zugreifen. Ganz ohne Umwege sind die verschiedenen Bearbeitungskategorien (EQ, Dynamik, AUX, etc.) leicht erreichbar. Daraus ergibt sich eine ausgesprochen hohe Arbeitsgeschwindigkeit.

Je nach Nutzer werden die vielen kleinen Handgriffe schnell zu einem individuellen Workflow, weil die Parameter sowohl vom Kanalstreifen als auch von der Zentralbedienung aus justiert werden können. Zudem ist die simultane Bedienung der Konsole eine angenehme Erfahrung, da die Kassetten völlig autark funktionieren.

Die übersichtlich gestaltete Bedienung der Kanalstreifen mit den bewährten, von Stage Tec bekannten Doppeldreh-Encodern bringt viele Funktionen auf wenig Raum unter und bleibt trotzdem angenehm handhabbar. Zusätzlich gewähren die strukturiert aufgebauten Anzeigen auf den gut lesbaren Displays auch bei schlechten Sichtverhältnissen einen guten Überblick.

Für eine besonders hohe Geschwindigkeit beim Einrichten von Projekten sorgt die Alternative zur Select-Taste: Mit einem dedizierten Drehgeber in der Zentralkassette kann der gewünschte Kanal frei ausgewählt werden. Bei der Aufschaltung von Kanälen auf Aux-Wege, Summen oder Gruppen spart diese Funktion viel Zeit. Sie ist einzigartig in diesem Pult.

Über einen dedizierten Drehencoder in der Zentralkassette ist die direkte Kanalwahl möglich. Dies ist nicht nur hilfreich, um bei der täglichen Arbeit auf wenig verwendete Kanäle zuzugreifen, sondern ermöglicht insbesondere bei der Einrichtung eine einzigartige Geschwindigkeit, da eine große Zahl an Kanälen,  AUX-Wegen usw. in Windeseile zugewiesen werden können.

Das Multifunktionstalent

CRESCENDO Mischpulte bleiben ewig jung: Kontinuierlich entwickelt Stage Tec weitere Softwarefeatures und setzt damit neue Industriestandards. Zusätzliche Funktionen werden stetig hinzugefügt, um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden. So kommt es, dass die Konsole in jeder Branche Zuhause ist.

  • Theater: Die umfangreiche Snapshot- und Szenenautomation bietet frei konfigurierbare Überblendzeiten und Fadekurven, die user-spezifisch je Szene und Kanal gewählt werden können. 39 User Keys lassen sich mit speziell anpassbaren Funktionen, wie der Steuerung von GPIOs und komplexesten Logikfunktionen belegen. Dies erlaubt eine weitgehende Integration mit Komponenten im gesamten Netzwerk, die weit über die Audiosteuerung hinaus geht.
  • Broadcast: Das integrierte Loudness-Metering erleichtert die Arbeit genauso, wie der optionale Automix und die intelligent verwaltbaren N-1-Gruppen. Die geringe Tiefe des Pultes spart Platz und die hochwertige Leichtbauweise „Made in Germany“ jede Menge Gewicht, was in Übertragungswagen von großem Vorteil ist.
  • Live: Um bei Live-Veranstaltungen den Überblick zu behalten, hilft die Spillfunktion, die per Knopfdruck alle Kanäle einer Gruppe auf der Oberfläche ausbreitet. Der hochgelobte, direkte Zugriff und die daraus entstehenden, effizienten Workflows sparen wertvolle Zeit und erlauben es, sich auf den Moment zu fokussieren.

Die Audioverarbeitung der CRESCENDO Konsole nutzt die gleichen DSP-Baugruppen und beruht auf denselben Audioalgorithmen wie das AURUS Großmischpult. Daraus resultiert eine herausragende klangliche Neutralität.

Wie die Filter das Audiosignal von fein und subtil bis markant und kräftig verändern können, ist einzigartig und bestätigt das durchdachte Konzept der Audiobearbeitung. Mit insgesamt acht EQs bzw. Filtern pro Kanal ist eine weitreichende Bearbeitung der Signale in 0,25dB Schritten mit bis zu +/-24 dB Gain möglich.

Über die Bearbeitung des Frequenzgangs hinaus stehen jedem Kanal selbstverständlich die dynamischen Funktionen Kompressor, Expander-Gate, De-Esser und Limiter zur Verfügung. Natürlich können sie in der Reihenfolge der Signalkette frei angeordnet werden. Die Rechenleistung des DSPs ist ausreichend, um alle Funktionen permanent verfügbar zu haben.

Die bewährte Direct-Access-Philosophie mit ihren Workflows erlaubt schnellstes Eingreifen bei zeitkritischen Anwendungen und die vielen, ausgefeilten Funktionen machen die CRESCENDO Konsole zu mehr als einem Mischpult. Es ist ein zuverlässiger Begleiter des Toningenieurs, der die tägliche Arbeit erleichtert.

Die CRESCENDO Konsole – Mittelpunkt eines großen Systems

Die Mischpulte stellen nur einen Teil des Gesamtsystems dar, dessen Konzept ein gutes Verständnis der zahllosen Möglichkeiten vermittelt, die mit Stage Tecs Produkten realisierbar ist.

Das NEXUS-Audioroutingsystem wird aus 19“-Kartenträgern, sogenannten Basisgeräten gebildet, die in beliebiger Form zu großen Netzwerken verbunden werden können.

Einschubkarten mit Audio I/Os oder anderen Funktionen werden in den Basisgeräten installiert, denen jegliche Audioformate mit den verschiedensten Anschlüssen zur Auswahl stehen – natürlich auch die aktuellsten AoIP-Formate. So entsteht ein maßgeschneidertes System, bei dem alle Ein- und Ausgänge exakt an den benötigten Positionen platziert sind.

Alle In- und Outputs des Netzwerks können unabhängig von jedem Mischpult im Netzwerk verwendet werden. Das macht eigene Eingänge in der Konsole überflüssig. Ebenfalls stehen alle Ausgänge und Busse des Mischpultes für komplett freies Routing im Netzwerk bereit.

Die Anzahl der bearbeitbaren Kanäle ist unabhängig von der baulichen Größe der Mischkonsole. Die maximale Anzahl an Audiokanälen und Bussen in einem Projekt skaliert mit der Anzahl verwendeter „RMDQ“ DSP-Karten. Somit kann über die Menge der eingesetzten DSP-Karten die Processing-Leistung des Mischpults bestimmt werden. Eine Aufrüstung des Systems in Etappen parallel zu steigenden Anforderungen ist vorgesehen. Da über das NEXUS Netzwerk alle Ein- bzw. Ausgänge frei zum Mischpult geleitet werden können, ist die effektiv nutzbare Kanalzahl in keiner Weise begrenzt.

Ergänzt wird das Audio-Routing sowie die  -Bearbeitung durch die zum NEXUS System gehörenden, umfänglichen Logik-, Überwachungs- und Steuerungsfunktionen, die auf unterschiedlichste Weise mit externen Systemen interagieren können.

Außer den vielen, unterstützenden, integrierten Audio-Bearbeitungsfunktionen zählt dieses vollendete Zusammenspiel zwischen dem CRESCENDO Mischpult, dem NEXUS Netzwerk und den darüber hinaus angebundenen, weiteren Geräten zu den Bequemlichkeiten, die in umfangreichen zeitkritischen Produktionen die Arbeit mit einer CRESCENDO Konsole so angenehm machen. Von simpelsten Routing-Änderungen im NEXUS-Netzwerk bis hin zur PTZ-Steuerung angeschlossener Kameras können alle Wünsche mithilfe von bis zu 47 User-Tasten erfüllt werden. Selbstverständlich sind solche Bedienhandlungen auch in Szenen speicherbar und können in Live-Situationen automatisch abgefahren werden, genauso wie es auch mit MIDI-Befehlen oder Timecode-Cues möglich ist.