Firmengeschichte

Die Stage Tec Entwicklungsgesellschaft für professionelle Audiotechnik mbH mit Sitz in Berlin ist eine noch junge Firma mit dem Ziel, innovative Audiokomponenten zu entwickeln. Am 1. Juli 1993 gemeinsam von hochkarätigen Entwicklungsingenieuren und Vertriebsspezialisten gegründet, stellte sie nach nur knapp vier Monaten den Prototypen der NEXUS-Kreuzschiene vor. Bereits wenige Monate später wurde die erste NEXUS-Installation an das Musikinstrumentenmuseum Berlin übergeben.

NEXUS war der erste Meilenstein auf dem Weg zum nächsten Ziel, der Entwicklung eines digitalen Mischpultes in zwei Schritten. Denn die digitale Kreuzschiene, die sich als universelles Interface eigenständig betreiben lässt, wurde zum integralen Bestandteil des neuen Mischpultes. Mit einer zusätzlichen digitalen Signalverarbeitung und einer ergonomischen und ästhetisch designten Bedienkonsole war es geschafft – CANTUS war geboren! Zur Tonmeistertagung 1994 wurde es dank seines intelligenten Konzepts von der Fachwelt gefeiert.
CANTUS festigte den Ruf der Berliner als innovatives Unternehmen für professionelle digitale Audiotechnik und bildete eine der Grundlagen für ihr weiteres Wachstum.

Konsequent arbeiteten die Entwickler auch an innovativen Verbesserungen im Detail: Aus dem damals üblichen 18-Bit- Wandler wurde der momentan leistungsfähigste Wandler weltweit entwickelt, der patentierte 28-Bit TrueMatch-Wandler. Neue Baugruppen kamen hinzu und Soft- und Hardware wurde ständig verbessert.
Auf der Basis des CANTUS wurde mit dem CINETRA ein spezielles Filmmischpult vorgestellt. Ein weiterer Spross der STAGETEC-Familie ist das AURUS, ein vollständig neu entwickeltes Mischpultsystem für Live- Einsatz und Beschallungen.
Inzwischen sind NEXUS und CANTUS weltweit anerkannt, mit Installationen im Weltraumbahnhof Kourou, bei den Vereinten Nationen, im Moskauer Kreml, in Hollywood- Studios und in vielen Theatern. Ein wichtiges Einsatzfeld ist der Rundfunk – allein in Italien wurden über 30 CANTUS ausgeliefert, überwiegend an den staatlichen Sender RAI.

Inzwischen waren die angemieteten Räume viel zu klein geworden, so dass mit dem Bau eines neuen Domizils begonnen wurde. Im Herbst 1999 rückte dann die Umzugsfirma an. Der neue Firmensitz in Berlin bietet Platz für die Produktion, gut ausgestattete Büros und Werkstätten, mehrere Abnahmeräume und ein eigenes Tonstudio. Nun ist die Firma auch räumlich für die Zukunft gerüstet. Ihr Erfolg aber beruht heute wie gestern auf zwei Säulen: Dem Engagement der Gründer und ihrer Mitarbeiter sowie dem Vertrauen, der Kooperation und der hilfreichen Kritik ihrer zahllosen zufriedenen Kunden in aller Welt!

2015 neue Steuerbaugruppe XACI: NEXUS Advanced Control Interface; Kraftpaket mit 800 MHz getakteten Prozessor für anspruchsvolle Steueraufgaben; basierend auf der ARM Architektur
CRESCENDO update: Übernahme des neues Platinum-Designs; A/B-Umschaltung bzw. -Summierung am Eingang jedes Kanalzuges; Integration des ROSS-Steuerprotokolls; überarbeitete Szenenautomation
über die Steuerbaugruppe XACI wird die Steuerlogik des Pultes ON AIR flex vollständig in NEXUS integriert; kein externer Host-PC mehr notwendig
2014       AURUS Platinum verbindet bewährte AURUS-Funktionen mit modernen Features: ein übersichtlicher Matrixmischer, die Steuerbarkeit von DAWs, die Parallelnutzung der Meterbridge-Bildschirme für externe Videosignale, ein Touch-Pad ersetzt externe Eingabegeräte (Tastatur, Maus).
NEXUS Monitor Control: komfortabel Signale abhören in NEXUS-Netzen, unabhängig vom Mischpult; GUI erlaubt die Signalwahl, die Regelung der Abhörlautstärke, die Auswahl der Abhörmonitore und vieles mehr und ersetzt so ein vollwertiges Abhörmischpult
Präsentation der XDSP 06 mit vierfacher Rechenleistung und neuen Features: höhere Koppelpunktkapazität in Pegel-Delay-Matrizen, größerer RAM-Speicher für längere Signalverzögerungszeiten, benutzerfreundliche GUI-Übersicht für schnellen Zugriff auf die, etc. Optional: patentierter ISOSTEM Upmix-Lösung für Mehrkanal-Ton
René Harder übernimmt das Arbeitsfeld von Dr. Scholz und wechselt in die Geschäftsleitung von Stage Tec
Vorstellung von NEXUS XRT, dem Routing-Giganten mit mehr als 8000 Audiokanälen für eine noch größere Dezentralisierung des NEXUS-Routingkonzeptes. Die XRT verfügt über 12 Glasfaser-Ports, um die vielen I/Os zum Gerät zu- und abzuleiten
Entwicklung einer neuen Generation von AES/EBU-Karten: die XETR mit vier AES/EBU-Ein- und Ausgängen, XLR- oder BNC-Anschlüssen; HXETR - die kompakte Lösung für Festinstallationen mit je acht AES/EBU-Ein- und Ausgängen auf D-Sub- oder RJ45-Verbinder
Vorstellung von ON AIR flex, einen individuellen Broadcast-Mischpult mit einer völlig neuartigen, dreigeteilten Mischpultstruktur
2013 Dr. Klaus-Peter Scholz, einer der Gründer und Wegbereiter von Stage Tec, geht am 31. Oktober in Ruhestand. Dr. Scholz prägte das Bild der Firma nach außen und verkörpert mit seinem tiefen Wissen der digitalen Audiotechnik bis heute die Schnittstelle zwischen der technischen Entwicklung und dem Vertrieb.
Anfang Juli feiert Stage Tec das 20-jährige Firmenjubiläum. Seinerzeit von 13 Ingenieuren und einem starken Partner in einer Art Mitarbeitermodell gegründet. Sie sind alle noch in der Gesellschaft aktiv und übernehmen Verantwortung für die beständige Innovationskraft und Leistungsfähigkeit des Unternehmens.
NEXUS unterstützt das Simple Network Management Protocol SNMP zur Systemüberwachung. Die Verbindung zum SNMP-Manager übernimmt die universelle Schnittstellenkarte XCI und liefert sämtliche statischen Informationen des NEXUS-Netzes sowie Fehlermeldungen. Auch die NEXUS-Logikfunktionen sind in die Überwachung einbezogen: so kann jeder Event auch via SNMP gemeldet werden.
AURUS bietet ein Steuer-Interface für die digitale Audioworkstation Pyramix: es setzt auf dem proprietären Protokoll OASIS auf, das eine hohe Übertragungsbandbreite der Steuer- und Anzeigedaten zur Verfügung stellt
2012 Stage Tec feiert Richtfest seines Anbaus, mit dem sich die gesamte Nutzfläche auf 4.100 qm erweitert
Anbindung der NEXUS-internen Loudness-Messung an den LndServer von PINGUIN, d.h Loudness-Messungen von Sendern können aufgezeichnet und ausgewertet werden 
Neue Funktion für AURUS bei Dynamischer Automation: mit Mix-Edit-Funktion kann eine fertig gemischte, timecodegesteuerte Passagen ausgeschnitten und woanders eingefügt werden, der TC passt sich an.
Neue Software-Entwicklung verwandelt AURUS-Oberfläche in einen Hardware-Controller für ProTools, Cubase und Nuendo 
Präsentation eines NEXUS-Interfaces für die Anbindung an Dante-Audionetze. Die XDIP (NEXUS-Dante-IP) unterstützt bis zu 64 bidirektionale Audiokanäle.
2011 Erfolgreiche Durchführung des 9. Audio-Fachseminars im Kloster Banz
Päsentation der Touch-Screen-Bedienung beim Kleinmischpult ON AIR 24, die aus sechs umschaltbaren Parameterfenstern, einem Fenster für acht Aux-Wege und acht N-1-Wegen besteht
Integration von Loudness Metering und Spektralanalyse auf der neuen NEXUS-Steuerkarte
2010 Präsentation von On AIR 24, einem kompakten, intuitiv bedienbaren Sendemischpult für Selbstfahrerbetrieb im Radio
Die virtuelle Kanalerweiterung TREM simuliert physisch nicht vorhandene Bedienstreifen auf einem abgesetzten PC, der via Ethernet mit der Konsole verbunden ist
Die NEXUS-Karte XHDI02 unterstützt alle derzeit standardisierten SDI-Formate bis hin zum schnellen 3G-SDI-Format
Entwicklung einer Konfigurationssoftware für NEXUS, die erlaubt, die Bestückung von NEXUS-Basisgeräten selbst zu verändern
2009 Mit der Fertigstellung der neuen Dolby-E®-Encoder-Karte XDEE ist NEXUS der erste Audiorouter auf dem Markt, der einen durchgängigen, integrierten Workflow von Dolby-E-Signalen anbietet
CRESCENDO löst AURATUS XL ab und positioniert sich mit 300 Audiokanälen, einer frei konfigurierbaren Busstruktur und max. 128 Summierbussen zwischen AURUS und AURATUS
Entwicklung eines neuen OMUX-Glasfaser-Umschalters mit vier unabhängigen Ports und einer zusätzlichen externen 19''-Variante
2008 Die neue Decoderkarte für NEXUS (XDED) bietet  freie Bearbeitungsmöglichkeiten von Dolby-E®-kodierten Signalen innerhalb der NEXUS-AURUS-AURATUS-Plattform
Für den NEXUS-STAR-Router werden zwei neue Baugruppen präsentiert: Die RSYNC-Karte erlaubt eine integrierte Synchronisation mit HDTV-Unterstützung.
Die MADI-Karte RMF02 ist neben BNC-Steckerbindern auch mit optischen SFP-Modulen ausgestattet. Außerdem wurde die Karte mit einem integrierten Signalprozessor für die Pegelanpassung versehen.
Vorführung der drahtlosen Kanalerweiterungseinheit "virtual surface", die über WLAN mit AURUS vernetzt ist und das Pult um acht Faderzüge erweitert
Entwicklung der XCMC-Karte für AURATUS, auf der sich die die gesamte Audiobearbeitung und Steuerung der Konsole befindet
2007 Softwarerelease mit neuen Komfortfunktionen für AURUS: Offline-Editor für AURUS-Konfigurationen, Offline-Modus für NEXUS-Konfigurationen
Bestellung von 24 AURATUS-Konsolen durch den WDR
Entwicklung von AURATUS XL, einer kompakten Mischkonsole mit 140 Kanälen
Neue Generation NEXUS STAR - die überarbeitete Baureihe sorgt für vollkommene Redundanz
2006 Entwicklung und Vorstellung des digitalen Kleinmischpultes AURATUS
Verkaufsrekord von AURUS - 44 Bestellungen im ersten Halbjahr, seit 2003 sind mehr als 100 Konsolen geordert worden
AURUS erhält iF product design award
Produktion von NEXUS als Basisgerät im 1-HE-Minirack
2005 Entwicklung einer neuen Softwareversion für AURUS mit zahlreichen, wesentlichen neuen Funktionen
AURUS bewährt sich als Tourpult
2004 SDI-Interfacekarte für NEXUS mit neuem Audio-Abtastratenwandler für asynchrone Videoströme
erste AURUS-Installation im Ü-Wagen
2003 AES Convention in Amsterdam: Präsentation des digitalen Audio-Routers NEXUS STAR mit zusätzlichen Funktionen und neuen Hardware-Möglichkeiten (z.B. programmierbare GPI´s
Auslieferung des AURUS an die ersten Kunden (E.T.A. Hoffmann Theater Bamberg)
2002 Vorstellung von AURUS, »the Direct-Access Console« auf der AES-Convention in München
Cantus III präsentiert mit wichtigen Software-Erweiterungen und Hardware-Änderungen (neue Zentralbedienungskassette, neu Reverse-Routing-Anzeige, neuer Probenmodus, Verbesserung in der Szenenautomation)
2001 150. CANTUS-Installation (Belgien, Radio-télévision belge de la Communauté française RTBF)
AES Convention: Vorstellung von NEXUS STAR - einem leistungsfähigen Router für umfangreiche Audio-Vernetzungen
2000 100. CANTUS-Installation (ABC Stage 59, Los Angeles)
Präsentation des NEXUS STAR auf der Tonmeistertagung
1999 Erste NEXUS-Installation in den USA (20th Century Fox)
Bezug des neuen Firmengebäudes in Berlin Köpenick
1997 Übergabe des ersten 28-Bit-Mikrofonwandlers XMAD an die BBC
Vorstellung des ersten digitalen Mikrofons beyerdynamic MCD 100 – ausgestattet mit TrueMatch-Wandler
Installation der ersten digitalen Filmkonsole CINETRA bei Geyer Synchron, Berlin
Vorstellung von CINETRA auf der AES-Convention in New York
1996 Vorstellung des TrueMatch RMC zur Tonmeistertagung, Karlsruhe
Erste CANTUS-Installation in Japan, Wakayama
1995 Erste CANTUS-Installation (Bayerischer Rundfunk)
1994 Erste Rundfunk-Installation von NEXUS (SFB, Berlin)
Präsentation der digitalen Konsole CANTUS auf der Tonmeistertagung in Karlsruhe
Innovationsförderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft
1993 Vorstellung von NEXUS auf der AES-Convention, New York
1.7.1993 Firmengründung