+ Konsole

  • auratus_rechts_1e

    modular aufgebaut, kundenspezifische Größe, bis 24 Fader möglich
  • freie Belegung der Audiokanäle auf die Bedienzüge
  • 8 Bedienebenen (Layer), frei zuweisbar
  • Schnellzugriff auf zwei vorgewählte Bedienebenen im Bedienzug
  • Zentralbedienung für Abhören, Automation, Logic Control, Kommunikation
  • extrem niedrige, energiesparende Leistungsaufnahme: 16 Bedienzüge verbrauchen nur 86 Watt
  • Pult braucht keinen Lüfter
  • Anschluss für Kommandomikrofon
  • auf Wunsch Manuskriptwagen
  • Schwanenhalslampen/Pultlampen (optional)

+ - Bedienoberfläche

  • je Kanalbedienzug 12 Drehgeberfunktionen mit LED-Bo­gen­an­zei­gen, 14 Leuchttasten
  • OLED-Anzeige je Bedienzug für Kanalnamen und Layer-Zu­ord­nung
  • hochauflösende TFT-Module für Visualisierung des Meterings und anderer Parameter
  • optionaler integrierter NEXUS Steuer PC mit Einbautastatur erhältlich
  • zentrales Feld mit Doppeldrehgebern und grafischen TFT-Anzeigen für direkte Zugriff auf Mischpultfunktionen:
    • Signalbearbeitungsmodule
    • Abhörwege
    • Bus-Routing
    • Automationsmenü (Snapshots)
    • Timer
    • TFT Monitor-Anzeige

+ - Ein- und Ausgänge

  • NEXUS-Netzwerk als I/O-Schnittstelle, kundenspezifisch konfigurierbar
  • Mikrofoneingänge: 32-Bit-TrueMatch-A/D-Wandler, typ. 158 dB(A) Dynamik bei 24 dBu
  • Line-Eingänge: 24-Bit-TrueMatch-A/D-Wandler, typ. 133 dB(A) Dynamik bei 24 dBu
  • Line-Ausgänge: 24-Bit-D/A-Wandler, typ. 131 dB(A) Dynamik bei 24 dBu
  • digitale Audioformate: AES/EBU, AES 42 und S/PDIF, MADI, ADAT, TDIF, SD- und HD-SDI, Dolby E®, Dante
  • Abtastraten: 44,1/48/88,2/96 KHz
  • Abtastratenwandler je nach Kartentyp serienmäßig oder optional
  • Normgerechte Steckverbinder XLR, BNC, RJ 45, Glasfaserleitungen, D-Sub

+ - Solo/PFL

  • wählbare Abhörmodi für PFL und Solo
  • Fader-gesteuerte PFL-Aufschaltung (Backstop PFL)

+ - Konfiguration von Projekten

  • Einstellungen in Projekten speicherbar
  • SD-Card als Wechselspeicher für Mischpultprojekte
  • Konfigurationsanpassungen der mitgelieferten Grundprojekte im AURATUS-Offline-Bedienprogramm

+ - Steuerung

  • Verkoppelmöglichkeit von Eingangskanälen zu Stereokanälen (schließt Dynamikbearbeitungssteuersignale ein)
  • 8×Master-Slave-Gruppen, frei zuweisbar, mit Funktionswahl
  • 8×Link-Gruppen mit Funktionswahl, frei zuweisbar
  • 8×Mute-Gruppen, frei zuweisbar
  • zuschaltbarer VCA Mode der Fader
  • Spill-Funktion für alle Kopplungsarten, incl. Stereo
  • Aux/N-1 to Fader-Funktion (inkl. Mute) für schnellen + übersichtlichen Zugriff 

+ - Anzeigen

  • hochauflösende Pegel- und Dynamikanzeigen je Bedienzug:
    • EQ-Frequenzgangdarstellung und Panpot-Darstellung
    • Darstellung der Kennlinie Dynamik Modul
    • Anzeige sämtlicher Busaufschaltungen, inkl. Pre, Post, Mute sowie Steuergruppen
    • Touch gesteuertes  Infofenster zur Anzeige numerischer Werte aktuell bedienter Mischpultparameter
  • hochauflösende Pegel- und Dynamikanzeigen im zentralen Bereich:
    • permanente Aussteuerungsanzeigen aller Buskanäle
    • weitere grafische Anzeigefelder mit Kennliniendarstellung
    • Timer-Anzeige: 2 unabhägige Timer, die von internen oder externen Ereignissen steuerbar sind

+ - Automation

  • Snapshot-Automation mit 99 Snapshots je Projekt
  • vollständige Snapshots oder Teil-Snapshots innerhalb der Projekte auf SD Card speicherbar
  • Isolate-Funktion schützt individuelle Einstellungen gegen Über­schrei­ben beim Laden von Snapshots
  • Fernsteuerung ausgewählter Parameter über externe Steuerprotokolle

+ - N–1-System

  • vollständiges N–1-System integriert
  • alle Eingangs-, Gruppen- und Summenkanäle als Quellen möglich
  • 8 Teilnehmer für Konferenzschaltung
  • Fader-gesteuerte Pre-/Post-Umschaltung mit der zuschaltbaren »Off-­Air-Matrix«-Steuerung

+ - Logic Control

  • Anbindung vieler AURATUS-Parameter an das flexible, umfangreiche NEXUS-Logiksteuersystem »Logic Control«
  • »Audio follow video« durch Fremdsteuerung der Dynamikexpander
  • auswertbare Fader-On-Backstop-Funktion
  • 40 frei konfigurierbare Benutzertasten im zentralen Konsolenbereich
  • Aktivierung der konfigurierbaren Anzeigefelder im zentralen TFT-Screen
  • Steuerung und Abfrage beider Timer 

+ Audio - Formate

  • Mehrkanal- und/oder Stereosystem, einschl. mehrkanaligem Abhörkanal, Solo-Funktionen und Panoramasteuerungen
  • gleichzeitig Stereo- und Mehrkanalmischungen möglich
  • frei verfügbarer, eigenständiger Down-Mix-Kanal zur Formatwandlung (5.1 auf Stereo) 

+ - NEXUS Ein- und Ausgänge

  • Nutzung des NEXUS-Audionetzwerkes als I/O-Schnittstelle
  • konzipierbar vom kleinen Basisgerät bis zu großen Netzwerken
  • exzellente Mikrofon-A/D-Wandler: Mikrofoneingänge: 32 Bit TrueMatch-A/D, über 158dB (A) Dynamik
  • Line-Eingänge: 24 Bit TrueMatch-A/D, typ. 133dB (A) Dynamik
  • Line-Ausgänge: 24 Bit D/A, typ. 131dB (A) Dynamik bei 24dBu
  • digitale Audioformate: AES/EBU, AES 42 und S/PDIF, MADI, ADAT, TDIF, SD- und HD-SDI, Dolby E®, Dante Audio-over-IP 

+ - Eingangskanäle

  • 54×Eingangskanäle (46 Kanäle, wenn Gruppen konfiguriert sind)
  • 1×Kommunikationskanal (Talk)
  • 6×Downmix input
  • 8×Summenbus input
  • 2×Talkback input

+ - Busse

  • 8 N-1-Busse
  • 8 Aux-Busse
  • 8 Summenbusse
  • 8 Gruppenbusse (optional)
  • im Offline-Editor kann die Mehrkanaligkeit optional geändert werden

+ - Abhörkanäle und -busse

    1×5.1-Abhörkanal (AURATUS-Stereobetrieb: 2.0-Abhörkanal)
    1×Stereokanal (PB Channel)
    1×5.1-Solobus (im AURATUS-Stereobetrieb: Stereobus)
    1×PFL-Bus, stereofon

+ - Metering in NEXUS

  • Aussteuerungsanzeige für Ein- und Ausgänge im konfigurierbaren MultiMeter-PC-Programm (8 x 96 Meterings)
  • Lautheitsmessung nach EBU R 128 für Ein-und Ausgänge im konfigurierbaren Master Monitor PC Programm

Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.