hxad-dsub-front16-kanalige Analog-Eingangskarte für Line-Signale mit 24-bit-A/D-Wandlern

  • 16 Kanäle
  • Dynamik typ. 112 dB(A) bei 15 dBu
  • Klirrfaktor typ. 0,001% bei 15 dBu
  • Amplitudengang ±0,05 dB bei 20 bis 20.000 Hz
  • minimaler Wandlerfehler
  • hohe Aliasing-Unterdrückung
  • paarweise galvanische Trennung der Eingänge

pdf Datenblatt (151 KB)

Der NEXUS-A/D-Wandler HXAD verfügt mit acht zweikanaligen, analogen Eingängen über die doppelte Anzahl von Eingangskanälen gegenüber der XAD+ und arbeitet mit einem max. Eingangspegel von 15 dBu. Mit dieser höheren Kanalzahl und einer verringerten Aussteuerbarkeit wurde die HXAD ganz speziell für den Rundfunk bzw. für hochkanalige Festinstallationen entwickelt.

16 A/D-Wandler in nur 4 TE

hxad-foto

Der Wandler ist mit Sub-D- oder mit RJ45-Steckverbindern lieferbar. Mit diesen, aus der Netzwerktechnik bekannten Steckverbindern, werden insbesondere bei Festinstallationen schnelle und kostengünstige Verkabelungen mit S/STP-Standardleitungen ermöglicht. Die Buchsen sind entsprechend der Norm EN 50173 beschaltet. Aufgrund der exzellenten Gleichtaktunterdrückung lassen sich sogar ungeschirmte Leitungen (UTP) ohne Qualitätsverlust verwenden.

Der Platzbedarf im NEXUS-Basisgerät beschränkt sich auf nur 4 TE (etwa 20 mm). Damit sind theoretisch 304 analoge Eingänge in einem 3-HE-NEXUS-Basisgerät realisierbar.

hxad-rjTransformatorisolierte Eingangsstufe

Durch ein innovatives Schaltungsdesign sind alle Kanäle mit transformatorisolierten symmetrischen Eingangsschaltungen ausgestattet.
Gegenüber herkömmlichen Schaltungslösungen weisen sie folgende Vorteile auf: Die Eingänge sind unempfindlich gegenüber Magnetfeldern, der Klirrfaktor ist kleiner - sowohl bei niedrigen und hohen Pegeln als auch bei niedrigen Frequenzen, die Eingangskapazität ist geringer, und es wird eine hohe Symmetrie erreicht.
Die beiden Eingangskanäle eines Eingangspaares sind symmetrisch, haben aber ein gemeinsames Massepotential. Die Eingangspaare sind gegenüber anderen Paaren erdfrei.

Anwendungshinweis

Aufgrund des gemeinsamen Erdpotentials der Kanalpaare sollten die Eingänge nicht auf Patchfeldern geführt werden. Bei einem monofonen Einsatz der Eingangssignale besteht die Gefahr von Erdschleifen.
Die HXAD ist für Stereo- und Mehrkanal-Verwendungen hervorragend geeignet.

Alternativen

Stage Tec Analog/Digital-Wandler sind für das NEXUS-System und den TrueMatch RMC in folgender Ausführung lieferbar:

  • XAD+, achtkanaliger A/D-Wandler, 24-Bit, mit XLR-Steckverbindern
  • XMIC+, achtkanalige Mikrofon-Eingangs-Baugruppe, 32 Bit, mit XLR-Steckverbindern

Versionen

HXDA-R mit vier RJ45-Buchsen
HXDA-D mit zwei 25-poligen D-Sub-Buchsen

 

Spezifikationen HXAD

Alle Angaben beziehen sich – soweit nicht anders angegeben – auf folgende Bedingungen: Alle Messungen entsprechen IRT Pflichtenheft 3/2 Ausgabe Juli 1982, 3/5 Ausgabe Oktober 1990 oder AES-17 (1998), Bezugsfrequenz: 1 kHz, Abtastfrequenz: 48 kHz, Fullscale: 0 dBFS = 15 dBu
Eingänge 16 Kanäle pro Karte
Eingänge elektronisch symmetriert, paarweise erdfrei trafoisoliert
4 × RJ45-Steckverbinder, beschaltet nach Norm EN 50173, für S/STP-Leitung (CAT5)
alternativ: 2 Stück 25-poliger D-Sub-Steckverbinder für die Kanäle 1…8
Ausstattung je Kanal
Pegeltonaufschaltung
Phasentausch
Eingangspegel max. 15 dBu; in 1-dB-Schritten per Software einstellbar
Spannungsfestigkeit
Tonader-Gehäuse: < ±200 V DC Gleichtaktsignal
Tonader-Tonader: < 20 V AC Spannungsfestigkeit RMS
Schirm-Gehäuse: < 48 V DC (Masseverbindung offen)
Amplitudengang 20…20.000 Hz +0,0 dB, -0,1 dB
Eingangsimpedanz Impedanz: > 10 kOhm
Unsymmetriedämpfung der Eingangsimpedanz typ. 120 dB unter 100 Hz
typ. 100 dB bei 1 kHz
typ. 70 dB bei 15 kHz
Verstärkung digital von -20…+20 dB einstellbar
Klirrfaktor (THD+N) typ. 0,001% bei 15 dBu, garantiert < 0,002% bei 1 kHz
typ. 0,01% im Bereich -15…+15 dBu, garantiert < 0,02%
< 0,03% bei -60 dBFS, 20…20.000 Hz
Dynamik
typ. 112 dB(A) bei 0 dBFS = 15 dBu
Leerkanalrauschen typ.-109 dBFS (CCIR-RMS)
Modulationsrauschen
typ. -110 dBFS CCIR RMS (Noise in the Presence of Signal)
Übersprechdämpfung > 110 dB (20…20.000 Hz)
HF-Festigkeit HF-demodulationsfest gemäß IRT-Pflichtenheft 3/5 und Europanorm
A/D-Wandlung Delta-Sigma-Wandler
Auflösung: 24 Bit, 128-faches Oversampling
Abtastfrequenz: entsprechend NEXUS Systemtakt (44,1; 48; 88,2; 96 kHz)
Signallaufzeit typ. 0,33 ms (bei 48 kHz Sample Rate)

Adapter RJ45/XLR

Für Signalquellen, die vor Ort über XLR-Steckverbinder angeschlossen werden sollen, ist optional eine Adapterleiterplatte RJ45-ADP lieferbar, die RJ45 wieder auf XLR umsetzt. Hiermit wird für die HXAD eine XLR-Verlängerung via S/STP- oder UTP-Multicore ermöglicht. Die Anschlussbelegung der RJ-45-Buchse ist identisch mit der Belegung auf der Karte HXAD.

Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.