AURATUS platinum

Technische Daten Mischpult-Oberfläche

Kopfhöreranschlüsse 2 (frontseitig links & rechts)
Anschluss für Nahfeldmonitore 2 (rückseitig links & rechts)
Anschluss für Kommandomikro 1 (frontseitig, ca. mittig)
Vorrichtung für Beleuchtung 1x je Kassette (rückseitig)
Lautsprecherhalterung 2 optional (rückseitig links & rechts)
Halterung für Goniometer optional (rückseitig, mittig)
Manuskriptablage optional
GPIO-Karte optional in der Konsole: GPIO max. 16 Optokoppler-Eingänge und 16 Halbleiter-Relais-Ausgänge auf 25-pol. Sub-D, Eingänge mit gemeinsamem Bezug oder potenzialfreie Kontaktpaare konfigurierbar; Eingangs- und Ausgangsfilter zur Störunterdrückung
Bedienelemente 6 Doppeldrehgeber (berührungssensitiv), 100 mm Leichtlauf-Fader (berührungssensitiv), 13 Tasten mit Unterleuchtung und 1 OLED-Display je Bedienstreifen
Individuell belegbare Tasten 40 Logic-Tasten (TMON) für pult- oder systemweite Funktionen und Befehle
8 Scribble Source-Tasten (TMON)
Kassettenabmessungen 332 x 400 mm
Kassettentypen TMUL, TFAD, TZCH, TMON, TTFT
Bedienkanäle je Kassette  8, (TMUL, TFAD, TTFT)

 

Leistung Audio & Konsole

Anzahl Bedienstreifen Kassetten mit je 8 Bedienstreifen (8 bis 24 Streifen in einer Konsole)
Anzahl Summenbusse 32 Busse (8 Summen, 8 Gruppen, 8 AUX, 8 N-1)
Anzahl Eingangskanäle Max. 52
Algorithmen 40-Bit-Fließkomma, geringste Latenz, samplegenaue Addition und garantiert gleiche Laufzeit über alle DSP-Kanäle
Abtastraten 44,1 / 48 / 88,2 / 96 kHz
Interfaces alle im NEXUS Netzwerk verfügbaren Audio-Inputs und -Outputs, Zugriff auch auf sämtliche GPIOs, serielle und Ethernet-Verbindungen
A/D-Wandler 32 Bit TrueMatch®, 158 dB(A) Dynamik
D/A-Wandler 24 Bit, 131 dB(A) Dynamik
Boot-Performance Konsole: max. 14 Sekunden
Refresh-Rate innerhalb von 10 ms für alle Audio-Parameter aller Kanäle und Settings der Oberfläche 
Speichern/Laden von Snapshots und Szenen <10 ms
Verhalten nach Stromausfall garantiert kein Datenverlust von Audio-Parametern Bedienbarkeit der Konsole nach 14 Sekunden inkl. Metering und Projektdaten wie Snapshots etc.

 

Features

Mediensteuerung vollständige Integration mit NEXUS Logic Control
Upmix/Downmix integriert: 2.0 bis 7.1 optional: patentierter ISOSTEM für NEXUS XDSP-Karte erhältlich
(mathematisch 100% reversibler Up/Downmix)
Steuergruppen Mute, Stereo, Surround, Link, Master-Slave, VCA
Automationen Snapshots
Konferenzschaltungen integrierte N-1-Matrix für bis zu 8 N-1-Busse
Oberflächenfernbedienung Virtual-Surface-Software (optional)
Loudness-Metering Via NEXUS Master Monitor
Audio-follow-Video ja
Monitoring 1x Stereo, 1x 5.1
Kanalformate Mono, Stereo, 5.1
Delay bis 200 ms je Kanal
Steuerbarkeit fernsteuerbar über RAS, ROSS, MOSART, MIDI
Steuerung externer Geräte Maschinensteuerung über Sony-9-Pin, RS232, RS422, MIDI, über NEXUS Logic Control nahezu keine Grenzen
Spillfunktion ja