Vergleichstabelle Audio-Mischpulte

AVATUS, AURUS, CRESCENDO

 
 

AVATUS

AURUS

CRESCENDO

 
 
Schnittstellen
Anzahl
beliebig konfigurierbar im NEXUS-Netz
Mic-Inputs
32-Bit TrueMatch, 158 dB (A) Dynamics
-20 bis +60 Gain, Low-Cut, Phase, +48 V
Line-Outputs
24-Bit, 131 dB (A)
Multichannel
MADI, Dante, AES67, Ravenna
 
 
Allgemeine Eigenschaften
Audio-Verarbeitung
40-Bit-Fließkomma, geringste Latenz, samplegenaue Addition und garantiert gleiche Laufzeit über alle DSP-Kanäle
Eingangskanäle mit A/B Input
Bis > 800 (je nach konfigurierten Bussen)
Bis > 500 (je nach konfigurierten Bussen)
Kanal-/Panformate:
1.0, 2.0, 3.1, 4.0, 5.0, 5.1, 7.1
1.0, 2.0, 3.1, 4.0, 5.0, 5.1, 7.1, 5.1.4
1.0, 2.0, 5.1
Pan AUX-Coupling
Ja
Ja
-
Summier-Busse
128 (frei verteilbar auf Summen-, Gruppen-, Track-, Aux- und Automix-Busse)
VCA-Gruppen
30
30
30
Link-Gruppen
16
16
16
Solo-Busse
2
1
1
PFL-Busse
2
1
1
Abhörwege
CR 1, CR 2 (1.0, 2.0, 4.0, 5.0, 5.1, 7.1, 5.1.4)
CR A, B, C, D (2.0)
CR, CR alt (1.0, 2.0, 3.1, 4.0, 5.0, 5.1, 7.1, 5.1.4)
CR A, B, C, D (2.0)
CR (2.0, 5.1)
Soloarten
Solo, Solo&, IPS
Meteringformate
Mono bis 7.1
Mono bis 5.1
Meteringpunkte
Input, Pre-Fader, Post-Fader, pro Kanal konfigurierbar
Metering-Normen
digital ITU, DIN PPM
Gain-Reduction Meter
COMP, LIM, EXP, DEES,
2 Meter pro Kanal konfigurierbar
Faderbar-Meter
ein-kanalig neben jedem Fader, Input/Gain-Reduction (COMP, LIM)
LUFS-Anzeige
in allen Ausgangskanälen, short-term, momentary, integrated
 
Bearbeitungsmodule
 

AVATUS

AURUS

CRESCENDO

 
Input
2 Eingänge pro Kanal, umschaltbar, summierbar, jew. ± 60 dB Gain, Phase
Delay
ms, cm, frames, samples bis 2.700 ms je Kanal
 
EQ
Peak-Filter
4 Filter: ±24 dB, 20 Hz…20,9 kHz, 0,5-9 Q
Shelving-Filter
2 Filter: ±24 dB, 20 Hz…20,9 kHz, 6/12/18/24 dB/Okt.
Notch-Filter
2 Filter: 20Hz…20,9 kHz, 0,5-9 Q
-
Cut-Filter
High-Cut/Low-Cut, 20-20,9 kHz, 6/12/18/24 dB/Okt.
Compressor
Attack 0-316 ms, Pre-Delay 0-10 Sample, Release und Hold Time 10.0 ms – 4.0 s, Ratio 1:1.0-Limiter, Input Gain 0 dB bis +15 dB, Threshold 0 dB bis -40 dB, Output Gain ±24 dB
Parallelcompression
Ja*
Ja*
Ja*
Limiter
Attack 0-316 ms, Pre-Delay 0-10 Sample, Release Time 10.0 ms – 4.0 s, Input Gain 0 dB bis +15 dB, Threshold 0 dB bis -40 dB, Output Gain ±24 dB
Expander/Gate
Attack 0-316 ms, Pre-Delay 0-10 Sample, Release Time 10.0 ms – 4.0 s, Ratio 1:1.0-1:20, Depth 0 dB bis 90 dB, Threshold 0 dB bis -90 dB, Output Gain ±24 dB
De-Esser
Threshold 0 dB bis -40 dB; 20 Hz…20, 9kHz; 0,5-9 Q
A/B-Memory-Funktion
speichert 2 Sets von Parametern je Audio-Modul (EQ, COMP, LIM, EXP/GAT, DEES)
Side-Chain-Filter
±60 dB Input Gain, High-Cut/Low-Cut, 20 Hz…20, 9kHz, 6/12/18/24 dB/Okt.
Side-Chain Input
Ja
Ja
Ja
Side-Chain für
EXP, COM, LIM
Insert
Ja
Ja
Ja
Kanalkonfiguration
Die Reihenfolge der oben genannten Module ist je Kanal frei konfigurierbar!
Bedienung
 

AVATUS

AURUS

CRESCENDO

 
Bedienkonzept
Touchscreen, Tasten Fader Drehgeber
Direct-Access: Tasten, Fader, Drehgeber
Central Channel
universell verfügbar
zentraler Kanal, Monitor-, Szenen- und dynamische Automationssektion
zentraler Kanal, Monitor- und Automationssektion
Multiuser-Bedienung
Alle Einstellungen können von jedem Display im Netzwerk aus vorgenommen werden
direktes Bedienkonzept erlaubt ein weitreichend flexibles Arbeiten mehrerer Nutzer
Doppel-Drehgeber
4 mit RGB-Farbkodierung
11
6
Druckfunktion je Drehgeber
Ja
Ja
Ja
Tochter-/Parallelpulte
beliebig, bis 96 Fader
eine Tochterkonsole
Anbindung zum Audiocore
IP-Protokoll, rout- und switchbar (twisted-pair oder Glasfaser)
Point-to-Point (Glasfaser)
Layer
16
8
8
Spillfunktion
Sofort-Zugriff (Aufblättern) auf verkoppelte Kanäle
Stereo, Link-Gruppen, VCA
Parameter Bibliothek
Channel- und Label-Library mit Automations-Verknüpfung
COMP, LIM, EXP, EQ, CHAN, Labels
Labels
Off-Air Konferenzmatrix N-1
8x8 oder16x16
DownMix-Modul
5.1->2.0
5.1->2.0
5.1->2.0
Auto-Downmix auf Busse
konfigurierbar
ISOSTEM®
vollständig reversibler Up-/Downmix für 5.1 Surround-Signale*
Automix*
 

AVATUS

AURUS

CRESCENDO

 
Anzahl Automixer
8
8
8
Anzahl Kanäle je ATM
unbegrenzt
unbegrenzt
unbegrenzt
Funktionsweise
Gain-Sharing Prinzip
Steuerung
 

AVATUS

AURUS

CRESCENDO

 
Maschinen-Steuerung
bis 16 Maschinen simultan
Formate
MIDI, seriell, parallel
Interner GPIO
16 Optokoppler Eingänge, 16 Halbleiter-Relais-Ausgänge*
Externer GPIO
freier Zugriff auf alle Ein-/Ausgänge im NEXUS-System
DAW-Steuerung
in Vorbereitung
OASIS-Protokoll, HUI-Protokoll
über MIDI-Out der Szenen
Mediensteuerung
vollständige Integration mit NEXUS Logic Control
Steuerprotokolle
RAS, NEXUS-Protokoll
Labelschnittstelle
Übernahme von Labels externer Steuersysteme
Automation
 

AVATUS

AURUS

CRESCENDO

 
Szenen-Automation
Ja
Ja
Ja
Full Snapshot
Erstellt werden immer Full-Snapshots. Über Lademasken pro Snapshot kann dann eine beliebige Kombination individuell gewählter Parameter über alle Pultkanäle abgerufen werden.
Alle aktuellen Mischpulteinstellungen sind enthalten
Full Function Snapshot frei wählbare Funktionsgruppen
INS, DEL, MET/DIR, TXT, ROUT, INP A-B, GAIN, LIM, COMP, EXP, FAD, MUTE, PAN, EQ/FILT, AUX, N-1, Gruppierung (VCA/LNK, MUTE)
INS, DEL, MET/DIR, TXT, ROUT, GAIN, DYN, FAD, MUTE, PAN, EQ/FILT, AUX, N-1, Gruppierung (VCA/LNK)
Channel Function Snapshot
Einzelne Kanäle mit oben genannter Funktionsgruppenauswahl
Function Snapshot
beliebige Kombination individuell gewählter Parameter über alle Pultkanäle
nein
Snapshot Update
Ja
Ja
Ja
Funktionsvorwahl erhalten
Ja
konfigurierbar
Snap-Layer
individueller Layer wird pro Szene zusätzlich gespeichert
Isolate (Recall-Safe)
für einzelne Parameter (z.B. ein Peak-Filter), Funktionsgruppen oder Kanäle
Isolate Reset
für einen Kanal oder das ganze Pult
Isolate Recall
letzte Isolierung tritt wieder in Kraft
Edit-Funktionen
Delete, Save, Load, Next, Move
Waves-Snapshot-Automation
Ja*
Ja*
Ja*
Bedientasten
Touch-Buttons
haptische Taster
Tasten in Armauflage
optional* (z.B. für Go und )
 
Scene Authoring
Ja
Ja T
Edit Snapshot
Veränderungen in gespeicherten Snapshot vornehmen
Preview Edit
Editierung ohne Einfluss auf den Live-Betrieb
Snapshot Offset
relative Parameteränderungen in beliebigen Snapshots (Dauer: 10 ms für bis zu 1000 Snapshots)
Snapshot All
absolute Parameteränderungen in beliebigen Snapshots (Dauer: 10 ms für bis zu 1000 Snapshots)
MIDI-Befehle
empfangen und versenden Musical-MIDI-Commands, MIDI-Showcontrol, MIDI2.0
individuelle Fadezeiten und Blendkurven
je Szene und KanalT
Szenen von außen steuern
MIDI, GPI, Timecode, Wallclock, OSC
MIDI, Timecode
Dynamische Automation
Ja
Ja
 
Mix-Baum
verschiedene Versionen eines Mixes anfertigen
 
Write manuell
gezielte Aufzeichnung einzelner Parameter
 
Write Channel
Aufzeichnung eines Kanals
 
Glide-Funktion
eingeschobener Wert wird an vorhergehende Aufzeichnung angepasst
 
Touch Record
Aufzeichnung nur bei Bedieneingriff
 
Trim
relative Anpassung frei wählbarer Parameter, Fader spiegeln geschriebene Werte wieder
 
Trim-Fx
relative Anpassung mit erleichterter Bedienung, Ausgangslage der Fader: 0 dB - Position
 
Fill-Funktion
erlaubt beliebige Parameter mit festen Werten zu belegen, folgende relative Bereiche erleichtern die Bedienung:
 
bis Beginn füllen
setzt einen statischen Wert von Abspielposition bis zum Misch-Anfang
 
bis Ende füllen
setzt einen statischen Wert von Abspielposition bis zum Misch-Ende
 
zurück bis Marker füllen
setzt einen statischen Wert von Abspielposition rückwärtig bis zum „Set-in“ Marker
 
voran bis Marker füllen
setzt einen statischen Wert von Abspielposition bis zum „Set-out“ Marker
 
zwischen Markern füllen
setzt einen statischen Wert zwischen „Set-in“ und „Set-out“ Marker
 
*optional             T T-Version           ISOSTEM® is a registered Trademark of DSPECIALISTS