AURUS: Best for Musical

8.000 Augenpaare schauen gebannt auf die Bühne, verfolgen den unbeschwerten Tanz des kleinen Löwen Simba zu den perkussiven Klängen Afrikas. Als er seine Stimme zum Gesang erhebt, trägt sie bis in den hintersten Winkel der riesigen Olympiahalle. Ein Mikrofon? Nicht zu sehen, ebensowenig wie die hochgezüchtete Audiotechnik. Die perfekte Illusion mit AURUS und NEXUS auf Tour

stage entertainment3

stage entertainment2

stage entertainment1

stage entertainment4

Wohl keine Bühnensparte hat in Deutschland in den vergangenen 20 Jahren so an Bedeutung gewonnen wie das Musical. Der Ticket-Jahresumsatz erreicht hierzulande mühelos dreistellige Millionenbeträge. Ihre Popularität verdanken diese ausgesprochen aufwändigen Produktionen auch der Tatsache, dass an die Qualität der eingesetzten Technik ebenso hohe Ansprüche gestellt werden wie an die Akteure auf der Bühne.

On the Road

Bisher war es üblich, für eine Musicalproduktion das dazu passende Theater zu bauen oder zumindest umzubauen. Neuerdings geht die Stage Entertainment, Marktführer solcher Ensuite-Musicals in Deutschland, mit einigen ihrer Shows auch auf Tournee, beispielsweise mit dem Best of Musical 2006. Geht es auf die Reise, muss alles mit: Das Bühnenbild und die Kostüme sowieso, aber auch die gesamte Bühnentechnik, die Aufbauten, Traversen und Zugtechnik bis hin zur Licht- und Tontechnik. Nur so kann gewährleistet werden, dass an jedem Spielort exakt gleiche Rahmenbedingungen herrschen und dass von Spielort zu Spielort kurze Umbauzeiten möglich sind.
24 Trucks füllt das Equipment, das mit »Best of Musical 2006« auf Tournee geht. Eine solche Produktion ist also nicht nur eine technologische, sondern auch eine logistische Meisterleistung. Mit analogen Großkonsolen, wie sie bislang für Musicals zum Einsatz kamen, ist dies kaum machbar. Sie sind zu schwer, zu groß und vergleichsweise anfällig. Zudem erfordern sie besonders bei den in diesem Bereich üblichen, komplexen Installationen einen hohen Verkabelungsaufwand, der im hektischen Tour-Betrieb nur schwer zu realisieren wäre.
Für die noch bis zum Sommer 2006 laufende Tournee von »AIDA – Das Musical« verließ Stage Entertainment deshalb eingetretene Pfade und investierte in eine AURUS-Konsole. Den Ausschlag dafür gaben die allseits bekannten Vorteile hinsichtlich Platzbedarf, Gewicht und Verkabelung, ganz abgesehen von den klanglichen und ergonomischen Qualitäten des Pults. AURUS überzeugte schnell, und so kam es, dass Ende Februar zur Tour-Premiere von Best of Musical in der Münchner Olympiahalle gleich zwei AURUS-Mischpulte eingesetzt wurden: eines für den Front-of-House-Mix und das zweite für die Bühnenmischung.

Die Tour durch acht Großstädte in Deutschland und Österreich bringt Ausschnitte aus den aktuellen Musicals des Unternehmens auf die Bühne, unter anderem »Cats«, »Das Phantom der Oper«, »Mamma Mia!« und eben auch Disneys »König der Löwen«.

Materialschlacht

Neben einem 30-köpfigen Orchester im linken und rechten Bühnenbereich umfasst die Besetzungsliste einen Chor mit 20 Sängern sowie neun Solisten. Anders als bei Opern und klassischen Konzerten ist diese Besetzung unbedingt auf Beschallung angewiesen, insbesondere bei Auftritten in derart riesig dimensionierten Veranstaltungsstätten wie der Olympiahalle.
Für diese Aufgabe laufen insgesamt 126 Eingangswege – davon 102 TrueMatch-Mikrofoneingänge – auf den Pulten auf, mit vollem Zugriff von beiden Konsolen. Jeder der Solisten wird mit einem kleinen, überschminkten Mikrofon und Sendeeinheit unsichtbar abgenommen. Als Havarielösung liegen hinter der Bühne noch zwei ebenfalls drahtlose Handmikrofone bereit.
Gemischt wird die Show über eine 48-Fader AURUS-Konsole am FOH-Platz und über ein kleineres 32-Fader Monitorpult, das übrigens völlig unabhängig vom Hauptpult betrieben wird. Die Ein- und Ausgänge stellen vier NEXUS-Basisgeräte auf der linken und rechten Bühnenseite, am FOH-Platz und am Monitorplatz bereit. Ebenfalls zum Audionetz gehören die zwei STAR-Router der AURUS-Pulte, die mit jeweils sieben DSP-Karten gut bestückt sind.
Die in jedem AURUS-Kanal vorhandene vollständige Dynamik-Sektion sorgt dafür, dass sich der Aufwand an Peripheriegeräten in Grenzen hält – ein weiterer Grund für AURUS. Lediglich für Orchester, Chor, Solostimmen und Monitoring sind jeweils unabhängige Stereo-Nach-hallwege installiert.

Road-Ausführung

Um die Anlage road-tauglich zu machen, wurden die beiden AURUS-Konsolen vorab mit stabilen Cases versehen und die NEXUS-Basisgeräte und STAR-Router in Racks eingebaut. Als Verbindung zwischen den Komponenten dient eine spezielle, road-taugliche Glasfaser mit besonders robusten und stabilen Verbindern. Diese Robustheit ist auch dringend nötig, denn beim Abbau an einem Spielort gehen die Bühnenwagen und Gabelstapler durchaus ruppig mit allem um, was noch auf dem Boden liegt.
Gerade die Glasfaserverkabelung ist bei Touren ein echter Vorteil: Verglichen mit klassischem Kupfer-Multicore-Kabel ist sie leicht und dünn und lässt sich damit extrem schnell und einfach verlegen. Einmal eingezogen, kann man das Kabel auch für andere Zwecke nutzen. Bei »Best of Musical 2006« wird zum Beispiel die RS232-Datenleitung zur Steuerung der Frequenzweichen über eine NEXUS-XTI-Karte transparent
weitergeleitet, vom Laptop am Mischplatz bis zu den Endstufenracks in Bühnennähe. Die Frequenzweichen sind nämlich beim Musical keineswegs statisch eingestellt. Vielmehr justiert man ihre Signalverzögerungen je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit, also in Abhängig-keit von der Anzahl der Zuschauer.

Viel zu mischen

Die Monitormischung bei einem derartigen Event ist fast umfangreicher als der eigentliche FOH-Mix. Zu den 13 In-Ear-Wegen für die Solisten kommen hier noch 24 kabelgebundene In-Ear-Vormischungen für das Orchester, die von den Musikern noch individuell eingestellt werden können. Sechs Wege auf konventionelle Floor-Monitore für die Tänzer und den Moderator sowie vier Hilfswege für Aufgaben wie Hinterbühnen- und Garderobenbeschallung komplettieren den Aufgabenbereich rund um den Monitormix.
Die Mischungen während der Show sind an beiden Pulten sehr gut vorbereitet. Das liegt daran, dass die Mischung vorab von einem Sound-Designer minutiös festgelegt und das Ergebnis dann im AURUS in einem Snapshot pro Szene festgehalten wurde – ein weiterer Vorteil der vollständig abspeicherbaren und automatisierbaren Konsole. Das Musical ist nach dieser Einrichtungsphase derart exakt vorbereitet, dass man die Mischung in jeder Vorstellung wieder halbautomatisch abrufen kann.
Die Sound-Designer der Tour kannten die AURUS-Systeme zuvor nicht. Aus diesem Grund unterstützte der STAGETEC-Mitarbeiter Christian Fuchs, ein seit Jahren aktiver Tonmann unter anderem im Musical-Bereich, die Vorbereitungsphase und begleitet als zweiter Monitor-Sound-Designer die gesamte Tour. Diese Kooperation ermöglichte schon im Vorfeld eine enge Kooperation zwischen den Sound-Designern und der Entwicklungsabteilung bei STAGETEC.

Neue Funktionen

Verschiedene Musical-spezifische Detaillösungen fanden somit sehr schnell ihren Weg in die AURUS-Software. Dazu gehören zum Beispiel die neuen Funktionen der Szenenautomation. Sie umfasst jetzt auch die Layer-Struktur des AURUS. In jedem Layer kann die Oberfläche des Pultes frei definiert werden. Zum Beispiel kann für jeden Eingang festgelegt werden, auf welchem Kanalzug das Signal auf der Bedienkonsole geführt werden soll. Die neue Funktion erlaubt es, diese Layer-Konfiguration für jeden Snapshot neu zu bestimmen. Die wichtigsten
Mikrofone der jeweiligen Szene platziert man damit in greifbare Nähe, während weniger wichtige Signale auch in einem unteren Layer erscheinen können. Anders als bei der Arbeit mit VCAs oder DCAs ist es auf diese Weise möglich, auch unmittelbar auf die Signalbearbei-tungs-Funktionen dieser Kanäle zuzugreifen, ohne den zugehörigen Kanalzug zunächst noch auf der Oberfläche lokalisieren zu müssen.
Wer will, kann jedoch auch mit VCAs arbeiten. Die Simulation dieser Funktionalität gehört nämlich ebenso zu den neuen Features, die in Zusammenarbeit mit der Stage Entertainment entstanden sind. Neu im Funktionsumfang ist auch SnapMix, das die Automation komplexer dynamischer Vorgänge in die Szenenautomation einbindet. Dazu wird die vordefinierte Teilmischung als eigener Event in der Szenenautomation geführt und auf Tastendruck abgefahren. Eine Funktion, die gerade im Musical-Einsatz mit absolut festgelegtem Ablauf ein echter Vorteil ist. In Ermangelung eines externen Timecodes greift AURUS bei dieser Funktion auf einen internen Timecode als Zeitreferenz zurück.

Hohe Ansprüche

Stage Entertainment verfolgt für seine Tournee-Produktionen einen kompromisslosen Qualitätsanspruch, der dem für Ensuite-Musicals kaum nachsteht. Ein Anspruch, der die Investitionsentscheidungen im Bereich der Tontechnik direkt beeinflusst, so dass die erzielbare klangliche Qualität und besonders die Betriebssicherheit mehr Gewicht haben als potenzielle Einsparmöglichkeiten.
Dieser Ansatz wird konsequent von den verwendeten Mikrofonen über das Mischpult und die Peripherie bis hin zu den Lautsprechersystemen verfolgt. Dahinter steht die Überzeugung, dass ein durchgängig sehr hochwertiger Signalweg deutlich hörbar zu einem besseren Ergebnis führt. Ein rundum perfektes Gesamterlebnis für den Zuschauer sind Ziel und Folge dieser Strategie.
Eine digitale AURUS-Anlage kann übrigens preislich durchaus mithalten mit ihrer analogen Konkurrenz, sofern man alle Folgekosten betrachtet. Zum Beispiel können durch den eingesparten Stellplatz des FOH-Pults um die 25 Sitzplätze mehr im Auditorium verkauft werden. Bei einer Tour mit 49 Vorführungen in acht Wochen ist das eine nicht unbeträchtliche Summe!

Und noch mehr Mikros

Der Abend neigt sich dem Ende zu. 28 Tänzer und neun Solisten, alle weiß gekleidet, haben die Bühne eingenommen. Das Musical »Mamma Mia!« bildet mit Danke für die Lieder, der deutschen Version des Abba-Songs, den Abschluss der Show. Die Solisten: alle mit Handmikros. Was ist passiert? Sind die Drahtlosstrecken der Minimikros ausgefallen oder gar die Kanäle im Mischpult? Keineswegs, die Handmikros sind nur Dummies, eine Reminiszenz an die Vergangenheit und eine kleine Finesse im Bühnenbild. Der Schlussapplaus beginnt, und mit ihm das Ende einer wieder bis in jedes Detail perfekten Vorführung.

STAGE ENTERTAINMENT

Die Stage Entertainment ist eines der führenden Unternehmen im internationalen Live-Entertainment. Weltweit arbeiten 4.700, in Deutschland allein mehr als 2.500 Mitarbeiter für das Unternehmen.
Stage Entertainment widmet sich hauptsächlich drei verschiedenen Bereichen: der Produktion von Shows, dem Betrieb von zurzeit zwölf Spielstätten in Deutschland sowie der Vermarktung dieser Aktivitäten.
Mit Musical-Produktionen bespielt das Unternehmen derzeit sieben Bühnen in Deutschland und expandiert in andere Felder des Live Entertainments wie Tour- und Arena-Produktionen. Stage Entertainment präsentiert außerdem neue Stücke in kleineren Theatern wie dem Schlosspark Theater Berlin und große Show-Erfolge wie Blue Man Group in Berlin. Das Tochterunternehmen TopTicketLine gehört zu den führenden Ticket-Anbietern in Deutschland. Um den Bühnennachwuchs zu fördern hat Stage Entertainment darüber hinaus im Jahr 2003 die staatlich anerkannte Joop van den Ende Academy in Hamburg gegründet.
Zusätzlich zu den von STAGE ENTERTAINMENT produzierten Musicals werden zurzeit Disneys »König der Löwen«, Disneys »Die Schöne und das Biest«, »Mamma Mia!«, »Dirty Dancing«, »Das Phantom der Oper«, »Elisabeth« sowie »Die Drei Musketiere« aufgeführt.

Rundfunk und Fernsehen

AVATUS & NEXUS/NEXUS STAR

  • HSE24 Home Shopping Europe AG  Ismaning, Deutschland
  • RSI Sendezentrum  Lugano Schweiz
  • tpc Metechno  Zürich, Schweiz

AURUS & NEXUS/NEXUS STAR

  • Antena 3 Madrid (TV) Madrid, Spanien
  • Anhui TV Hefei-Anhui, China
  • ASTRO (Malaysian satellite television) Kuala Lumpur, Malaysia
  • Auditorium Rai di Napoli  Neapel, Italien 
  • BBC Scotland  Glasgow, Großbritannienweiterlesen blau 2019
  • BR Bayerischer Rundfunk  München, Nürnberg, Deutschlandweiterlesen blau 2019
  • Canal 9 Valencia, Spanien
  • CCTV   Beijing, China  weiterlesen blau 2019 weiterlesen blau 2019
  • Crow TV-Studio Tokio, Japan
  • Deutschlandradio Köln, Berlin, Deutschland
  • Deutsche Welle TV  Berlin, Deutschland  weiterlesen blau 2019
  • FM 802  Osaka, Japan weiterlesen blau 2019
  • FRANCE 2 Paris, Frankreich
  • Fuji TV u Tokio, Japan weiterlesen blau 2019
  • HSE24 Home Shopping Europe AG Ismaning, Deutschland
  • HR Hessischer Rundfunk Frankfurt, Deutschland
  • J.V.E. facilities   Almere, Niederlande  weiterlesen blau 2019
  • MDR Mitteldeutscher Rundfunk Leipzig, Deutschland weiterlesen blau 2019
  • NDR 2  Hannover, Deutschland
  • NDR Norddeutscher Rundfunk Hamburg, Hannover, Kiel, Schwerin, Hannover, Deutschland
  • phoenix TV  Bonn, Deutschland
  • Plazamedia TV&Film Produktion Ismaning, Deutschland
  • RAI Radio  Rom, Italien
  • RAI TV  Rom, Italienweiterlesen blau 2019 
  • RAI  Rom, Neapel, Torino, Mailand, Italien weiterlesen blau 2019
  • Radio Bremen  Bremen, Deutschland weiterlesen blau 2019
  • Rom TV Rom, Italien
  • RTS Radiotelevisione svizzera  Genf, Schweiz weiterlesen blau 2019
  • RTBF  Brüssel, Belgien  weiterlesen blau 2019
  • RTM Kuala Lumpur, Seremban, Perdana, Malaysia weiterlesen blau 2019
  • RSI - Radiotelevisione svizzera Lugano, Schweiz
  • TAI Television News Agency Warschau, Polen
  • Television de Galicia Galicia, Spanien
  • TVP Telewizja Polska   Warschau, Polen weiterlesen blau 2019
  • Tianjin Radio Station Tianjin, China
  • tpc  zürich ag  Zürich, Schweiz weiterlesen blau 2019
  • TSR Télévision Suisse Romande Genf, Schweiz
  • TVE Radio Televisión Espanola Madrid, Spanien
  • WDR Westdeutscher Rundfunk  Köln, Bocklemünd, Düsseldorf, Deutschland weiterlesen blau 2019

CRESCENDO & NEXUS/NEXUS STAR

  • ASTRO Kuala Lumpur, Malaysia weiterlesen blau 2019
  • Anhui TV Hefei-Anhui, China
  • CCTV  Beijing, China
  • CBC Cologne Broadcasting Center  Köln, Deutschland
  • Formosa TV  Taipei, Taiwan  weiterlesen blau 2019
  • Fujian tv   Beijing, China
  • Hangzhou TV  Hangzhou, China
  • HR Hessischer Rundfunk  Frankfurt/Main, Kassel, Deutschland
  • HBTV Hubei Broadcasting Group  Wuhan, China
  • HNTV  Zhengzhou, China
  • JSBC Jiangsu Broadcasting Corporation Nanjing, China
  • HSE24 Home Shopping Europe AG Ismaning, Deutschland
  • Korean Broadcasting System (KBS) Yeongdeungpo District, Seoul, Südkorea
  • Life News TV, Moskau, Russland
  • M6  Paris, Frankreich
  • Media Prima Berhad  Kuala Lumpur, Malaysia
  • NDR  Hamburg, Deutschland
  • NOSPR Narodowa Orkiestra Symfoniczna Polskiego Radia  Katowice, Polen
  • ONE TV / Dorna Sports Management Rom, Italien
  • Plazamedia TV&Film Produktion  Ismaning, Deutschland
  • Rede Bahia de Televisao  Salvador, Brasilien
  • RTS Radiotelevisione svizzera  Genf, Schweiz
  • RTBF  Brüssel, Belgien
  • RTM  Kuala Lumpur, Malaysia
  • SBT Sistema Brasileiro de Televisao Sao Paulo, Brasilien  weiterlesen blau 2019
  • Shenzhen TV  Shenzhen, China
  • Sveriges Radio  Berwaldhalle  Stockholm, Schweden
  • tpc zürich ag  Zürich, Schweiz
  • TSR Télévision Suisse Romande Genf, Schweiz 
  • TVE Radio Televisión Espanola  Barcelona, Spanien
  • Vatican Radio  Vatican, Italien weiterlesen blau 2019
  • Videohouse  Brüssel, Belgien
  • VRT  Brüssel, Belgien

AURATUS & NEXUS

  • ASTRO TV  Kuala Lumpur, Malaysia
  • Bernama News TV  Kuala Lumpur, Malaysia  weiterlesen blau 2019
  • BR Bayerischer Rundfunk  Nürnberg, Deutschland
  • CCTV  Beijing, China
  • CJ E&M Brodcasting Centre  Seoul, Korea
  • EPTV  Campinas, Brasilien
  • FFS Film- & Fernseh-Synchron  Berlin, Deutschland weiterlesen blau 2019
  • Henan  Zhengzhou, China
  • HBTV Hubei Broadcasting Group  Wuhan, China
  • Moscovia Broadcasting Company  Moskau, Russland
  • OMTV - Olympic Marseille Football Team  Marseille, Frankreich
  • Plazamedia TV&Film Produktion  Ismaning, Deutschland
  • Radio Kuweit  Kuweit
  • RTBF  Brüssel, Charleroi, Belgien
  • RTL Radio  Paris, Frankreich
  • RTM TV  Sarawak, Malaysia weiterlesen blau 2019
  • RTM TV  Kuala Lumpur, Sarawak, Malaysia
  • SBT Sistema Brasileiro de Televisao   Sao Paulo, Brasilien  weiterlesen blau 2019
  • Shenzhen TV Shenzhen, China
  • Tele M1  Aarau, Schweiz
  • Tele 1  Luzern, Schweiz
  • VRT  Brüssel, Belgien
  • WDR Westdeutscher Rundfunk Köln, Essen, Wuppertal, Aachen, Siegen, Münster, Bielefeld, Bonn, Dortmund, Duisburg, Deutschland weiterlesen blau 2019

ON AIR flex & NEXUS/NEXUS STAR

  • ABC Australian Broadcast Corporation  Sydney, Canberra, Hobart, Brisbane, Perth, Newcastle, Melbourne, alle Australien
  • Al-Watan Radio  Kuwait weiterlesen blau 2019
  • ASTRO (Malaysian satellite television)  Cyberjaya, Malaysia
  • Beijing, China
  • HR Hessischer Rundfunk  Frankfurt, Deutschland
  • HSE24 Home Shopping Europe AG Ismaning, Deutschland
  • NDR Kiel, Hannover, Deutschland
  • Plazamedia TV&Film Produktion  Ismaning, Deutschland
  • Radio Pilatus Luzern, Schweiz weiterlesen blau 2019
  • Shanghai Education Television  Shanghai, China
  • SDTV QILU Channel  Beijing, China
  • tpc Zürich  Zürich, Schweiz
  • WDR  Duisburg, Düsseldorf, Wuppertal, Deutschland
  • Xiamen Travel Channel  Xiamen, China

NEXUS/NEXUS STAR

  • All India Radio  Neu Delhi, Indien weiterlesen blau 2019
  • Antena 3 Islas Baleares, Spanien
  • BBC Transmission Router  London, Großbritannien
  • BBC North  Manchester, Großbritannien weiterlesen blau 2019
  • BR Bayerischer Rundfunk  München, Deutschland weiterlesen blau 2019
  • Cadena SER  Madrid, Barcelona, Valencia, Spanien weiterlesen blau 2019
  • Canal Mundo Radio  Madrid, Spanien
  • Canal+  Paris, Frankreich weiterlesen blau 2019
  • CBS  New York, USA
  • 20th Century Fox  LA, USA
  • ESPN  Bristol, LA, USA
  • ETABETA  Rom, Italien
  • Eurosport 2  Paris, Frankreich
  • HR Hessischer Rundfunk  Gießen, Fulda, Darmstadt, Wiesbaden, Deutschland weiterlesen blau 2019
  • HR Hessischer Rundfunk  Frankfurt, Deutschland weiterlesen blau 2019
  • IRT Project Hybnet  München, Deutschland
  • NBC  New York, USA
  • NHK  Tokio, Japan
  • n-tv  Berlin, Deutschland
  • ORB/DVB-FSZ Ostdeutscher Rundfunk  Potsdam, Deutschland
  • ORF Eisenstadt, Dornbirn, Österreich
  • Onda Cero Radio  Madrid, Spanien
  • ONE TV / Dorna Sports Management  Rom, Italien
  • Polskie Radio S.A.  Warschau, Polen weiterlesen blau 2019
  • Portuguese Broadcasting Service  Lissabon, Portugal
  • PTT  Madrid, Spanien
  • Public Radio of the Ukraine  Kiew, Ukraine
  • Radio Caracol  Bogota, Kolumbien
  • Radio Cope  Madrid, Spanien
  • Radio 9  Valencia, Spanien
  • Radio France  Paris, Frankreich
  • Radio Traffic  Paris, Frankreich
  • Radio Marca  Madrid, Spanien
  • RBB FS  Berlin, Deutschland
  • RPP Radio Programas del Peru  Peru
  • RTS Radiotelevisione svizzera  Genf, Schweiz weiterlesen blau 2019
  • RTL Studio  Berlin, Deutschland
  • SAT 1: Broadcasting Management  Zürich, Schweiz
  • SFB Sender Freies Berlin  Berlin, Deutschland
  • Staatlicher Rundfunk Usbekistan Usbekistan
  • Studio Hamburg TV3  Hamburg, Deutschland
  • SWR Südwestrundfunk:  Stuttgart, Baden-Baden, Deutschland weiterlesen blau 2019
  • Tele 5  Madrid, Spanien
  • Televisión de Galicia  Santiago de Compostela, Spanien
  • TF 1 Paris, Frankreich weiterlesen blau 2019
  • TV 1 Napoli  Neapel, Italien
  • Unitel  Unterföhring, Deutschland
  • Vatican Radio  Vatican, Italien weiterlesen blau 2019
  • Yunnan TV  Kunming, China
  • ZDF  Mainz, Berlin, Deutschland
Übertragungswagen
Theater und Opernhäuser
Live
Messe-, Kongress- und Kulturzentren
Filmstudios
Öffentliche Gebäude
Hochschulen und Universitäten
Sportstätten und -events
Sonstiges